Über die Insel

 

Ein Urlaub auf der Nordsee Insel Föhr ist ganzjährig ein Erlebnis.

Im Frühling erwacht die Natur zu neuem Leben und die "Grüne Insel" erstrahlt in ihren leuchtenden Farben.

In den zahlreichen Wäldern und Parks lassen sich dann auch schon die ersten Vogelarten entdecken.

Bei einem  Radwegenetz von über 200km bieten sich viele Möglichkeiten die Insel zu erkunden. 

Im Sommer macht Föhr seinem Ruf "Die friesiche Karibik" alle Ehre.

Die feinen Sandstrände erstrecken sich auf einer Länge von 15 km und bieten somit genug Platz zum Baden und Spazieren, sowie zum Toben und Spielen. 

Bei einem Föhr Urlaub ist nicht nur eine geführte Wattwanderung ein Muss! Auch einen Sonnenuntergang im Strandkorb sollte man nicht verpassen. 

Für Sportbegeisterte hat die Insel einiges zu bieten! Wind- oder Kitesurfen, Golfen, Reiten oder Strand-Yoga sind nur einige Möglichkeiten.

Wer es eher ruhiger und beschaulicher mag, sollte die Insel  in den Herbstmonaten besuchen.

Nach einem erfrischenden Strandspaziergang laden die vielen Cafes und Lokale zum Verweilen ein.

In der Winterzeit ist Föhr ebenfalls eine Reise wert.

Ausgiebige Saunagänge oder wohltuende Massagen gepaart mit der salzighaltigen Seeluft versprechen Entspannung für Körper und Seele. 

Das ganzjährige bunte Veranstaltungsprogramm ist für einen Familienurlaub, Aktivurlaub oder einen Kurztrip bestens geeignet.